Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATHEN (awp international) - Griechenland hat sich erneut erfolgreich am Kapitalmarkt refinanziert. Insgesamt habe das hochverschuldete Land 1,95 Milliarden Euro mit einem Geldmarktpapier mit einer Laufzeit von 13 Wochen aufgenommen, teilte die griechische Schuldenagentur (PDMA) am Dienstag in Athen mit. Die Summe war höher als die angestrebten 1,5 Milliarden Euro. Die Rendite stieg jedoch im Vergleich zur letzten vergleichbaren Auktion an. Sie lag bei 4,05 Prozent, nachdem sie am 20 April noch bei 3,65 Prozent gelegen hatte. Die Auktion war 3,85-fach überzeichnet.
Mit der aktuellen Auktion hat sich Griechenland das zweiten Mal an den Kapitalmarkt gewagt, nachdem der Internationale Währungsfonds (IWF) und die EU Anfang Mai ein Rettungspaket für Griechenland auf den Weg gebracht hat, das insgesamt 110 Milliarden Euro über drei Jahre umfasst. Am 13. Juli hatte Griechenland 1,625 Milliarden Euro eingesammelt.
jsl/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???