Navigation

Hannover Rück erwartet bei Vertragserneuerung stabile Preise

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2009 - 13:50 publiziert

BADEN-BADEN (awp international) - Der weltweit viertgrösste Rückversicherer Hannover Rück erwartet bei der Vertragserneuerung zum kommenden Jahreswechsel auf dem deutschen Markt weiterhin stabile Preise. "2009 haben sich die Konditionen nicht zuletzt infolge der durch die Finanzmarktkrise ausgelösten Kapazitätsverknappung verbessert", sagte Vorstandsmitglied Michael Pickel am Montag beim jährlichen Branchentreffen in Baden-Baden. "Diese Bedingungen müssen aufgrund der derzeitigen Lage der Erstversicherungsmärkte in diesem Jahr zumindest beibehalten werden." Ihren Marktanteil in Deutschland will die Hannover Rück weiter ausbauen.
Im industriellen Sachgeschäft erwartet das Unternehmen eine Fortsetzung des Preisverfalls und will daher nur "sehr selektiv" Verträge abschliessen. Im industriellen Haftpflichtgeschäft erwartet Pickel noch angemessene Preise und Bedingungen. Im Katastrophengeschäft rechnet er mit stabilen Preisen. Die Kfz-Haftpflicht dürfte hingegen steigende Raten vorweisen. Zum 1. Januar steht ein Grossteil der Verträge in der Schaden- und Unfall-Rückversicherung zur Erneuerung an. In Baden-Baden sprechen Erst- und Rückversicherer über die Vertragsbedingungen./stw/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?