Navigation

Hennes & Mauritz mit deutlichem Gewinnrückgang

Dieser Inhalt wurde am 22. Juni 2011 - 08:32 publiziert

STOCKHOLM (awp international) - Die schwedische Textilkette Hennes & Mauritz (H&M) hat erneut die höheren Rohstoffpreise und die starke heimische Währung zu spüren bekommen. Der Vorsteuergewinn ging im zweiten Quartal (Ende Mai) von 7,04 Milliarden schwedischen Kronen auf 5,752 Milliarden (160 Millionen Euro) zurück, wie der Bekleidungskonzern am Mittwoch in Stockholm mitteilte. Unter dem Strich reduzierte sich der Gewinn von 5,2 Millionen auf 4,26 Millionen Kronen. Der Gesamtumsatz kletterte hingegen um 2 Prozent auf 27,632 Milliarden Kronen. In lokalen Währungen stieg der Umsatz um zwölf Prozent./mne/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen