Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hochdorf (awp) - Der Milchverarbeiter Hochdorf erwartet wegen des Verkaufs der Tochter Nutribake für 2011 einen Gewinnsprung. Die Gruppe werde das laufende Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Unternehmensergebnis abschliessen als im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit.
Konkret soll der Unternehmensgewinn im Bereich von 13 bis 17 Mio zu liegen kommen, wie es weiter heisst. Im Geschäftsjahr 2010 hatte Hochdorf den Turnaround geschafft und einen Betriebsgewinn von 4,09 Mio CHF sowie einen Reingewinn von 4,14 Mio CHF ausgewiesen.
Den Verkauf der im Bäckereigeschäft tätigen Verkaufsgesellschaft Nutribake an die Bakels Gruppe hatte Hochdorf im Mai kommuniziert. Die Bakels Gruppe ist ein Schweizer Unternehmen und seit 1904 in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Backgrundstoffen aktiv.
Zum laufenden Geschäft erklärte Hochdorf weiter, das operative Ergebnis liege aktuell unter den eigenen Erwartungen. Mit einer Erholung im zweiten Halbjahr werde aber gerechnet.
Der Start ins Geschäftsjahr 2011 startete laut Mitteilung operativ zufriedenstellend. Die Monate April und Mai hätten jedoch den guten Jahresstart relativiert. Hauptverantwortlich dafür seien der verstärkte Lageraufbau in diesen milchreichen Monaten, höhere Rückstellungen für Schadenfälle und der tiefe Eurokurs gewesen, hiess es.
Trotzdem sollte das letztjährige operative Ergebnis erreicht bzw. leicht übertroffen werden können, zeigte sich Hochdorf-CEO Damian Henzi gemäss Communiqué überzeugt.
cc/dm

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???