Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TEl AVIV (awp international) - Der weltgrösste Chiphersteller Intel will in den kommenden zwei Jahren 2,7 Milliarden US-Dollar in den Ausbau seiner Chipfabrik in Südisrael investieren. Ein Teil der Investitionen, um Chips in der 22 Nanometer-Technologie produzieren zu können, komme als Darlehen von der israelischen Regierung, sagte die für Israel zuständige Intel-Managerin Maxine Fassberg am Dienstag. "Die Produktion soll planmässig im Dezember starten". Der Standort in Israel ist der weltweit zweite an dem Intel Chips im 22-Nanometer-Verfahren herstellen will. Intel beschäftigt in Israel bislang mehr als 7.000 Mitarbeiter und will im Laufe des kommenden Jahres 1.000 weitere Leute einstellen./RX/stb/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???