Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

IPO: Prada nimmt bei Börsengang weniger ein

HONGKONG/BERLIN (awp international) - Der Luxusmode-Konzern Prada nimmt bei seinem Börsengang in Hongkong laut Medienberichten deutlich weniger ein als ursprünglich geplant. Prada habe 432,3 Millionen Aktien zu einem Stückpreis von 39,50 Hongkong-Dollar verkauft, meldete unter anderem die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf informierte Personen. Das sichert dem italienischen Traditionshaus demnach Einnahmen von umgerechnet 2,14 Milliarden Dollar (1,5 Mrd Euro). Das gesamte Unternehmen werde damit mit neun Milliarden Euro bewertet. Prada wollte für die Aktie ursprünglich bis zu 48 Hongkong-Dollar haben, was der Modefirma maximal 2,6 Milliarden Dollar beschert hätte. Das Papier soll am 24. Juni erstmals gehandelt werden./so/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.