Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der Chip-Spezialist Freescale bleibt bei seinem Börsengang unter seinen Erwartungen. Das Unternehmen gibt 43,5 Millionen Aktien zu einem Preis von je 18 US-Dollar aus, wie die Gesellschaft am späten Mittwochabend mitteilte. Angestrebt hatte das Halbleiterunternehmen zuvor 22 bis 24 Dollar je Aktie. Als Emissionserlös von 783 Millionen Dollar will Freescale unter anderem für den Abbau von Schulden nutzen, die das Unternehmen nach der Übernahme von Finanzinvestoren vor fünf Jahren noch immer belasten.
Der Anbieter von Chips für die Autobranche, Industrie, Kommunikationstechnik und Verbraucherelektronik war 2006 für 17,6 Milliarden Dollar von einem Konsortium der Finanzinvestoren Blackstone, Carlyle und TPG Capital gekauft worden. Dieses bürdete Freescale den Grossteil des Kaufpreises als Schulden auf. Der Konkurrent von Texas Instruments und STMicroelectronics war 2004 von Motorola abgespalten worden./nmu/ep/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???