Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

CLOPPENBURG (awp international) - Der Fahrradhersteller Derby Cycle will bei seinem Börsengang am 4. Februar bis zu 106 Millionen Euro einsammeln, wie aus dem am Freitag im Internet veröffentlichten Wertpapierprospekt hervorgeht. Bei dem Schritt auf das Börsenparkett im regulierten Markt (Prime Standard) werden bis zu 6,84 Millionen Aktien angeboten. Die Interessenten können sie vom kommenden Montag (24. Januar) an in einer Preisspanne von 11,50 bis 15,50 Euro zeichnen.
Mit bis zu 5,34 Millionen Aktien stammt der Hauptteil der angebotenen Aktien aus dem Besitz der Altaktionäre. Die restlichen Papiere - 1,5 Millionen Aktien - stammen von einer Kapitalerhöhung. Mit einer Mehrzuteilungsoption ("Greenshoe") können bis zu 890.000 weitere Aktien angeboten werden. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung fliesst der Gesellschaft zu. Sie will damit im Ausland wachsen und den Ausbau des Geschäfts mit elektronischen Rädern finanzieren. Den Börsengang betreuen neben Equinet die BHF-Bank und M.M. Warburg./nmu/stb/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???