Navigation

IPO/Indonesischer Carrefour-Partner will Tochter an die Börse bringen

Dieser Inhalt wurde am 20. Mai 2010 - 12:17 publiziert

JAKARTA (awp international) - Der indonesische Partner des Handelskonzerns Carrefour möchte das Indonesien-Geschäft der Franzosen gerne komplett übernehmen und anschliessend an die Börse bringen. Man wolle Carrefour Indonesia an der Börse listen, brauche dafür aber zunächst 100 Prozent der Anteile, sagte ein Vertreter des Joint-Venture-Partners Trans Corp am Donnerstag in Jakarta.
Trans Corp hatte sich Mitte April mit Carrefour zunächst auf den Erwerb eine Minderheitsbeteiligung geeinigt. Für das 40-Prozent-Paket wollen die Indonesier bis zu 400 Millionen Dollar zahlen. Inzwischen gebe es aber Gespräche über eine vollständige Übernahme, sagte der Trans-Corp-Manager. Carrefour wollte sich dazu nicht äussern. Trans Corp ist eine Tochter der Para Group, einem der grössten Holding-Unternehmen in Indonesien.
Carrefour betreibt in Indonesien rund 80 Hyper- und Supermärkte. 2010 sind 13 Neueröffnungen geplant. Mit 12.000 Mitarbeitern erwirtschaftete die Tochter im vergangenen Jahr einen Bruttoumsatz von knapp 900 Millionen Euro./RX/she/stb/tw

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?