Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Börsenkandidat Ströer hat den Ausgabepreis für seine Aktien auf 20 Euro je Anteilsschein festgelegt. Dies teilte das Unternehmen in der Nacht zum Mittwoch mit. Damit werden die Titel des Aussenwerbers im Mittelfeld der Preisspanne platziert, die bei 17 bis 24 Euro lag. Bereits im Vorfeld der für Donnerstag (15.7.) geplanten Neuemission hatte die den Börsengang begleitenden Banken die Spanne für die Titel Kreisen zufolge mit 19 bis 21 Euro enger ausgelegt.
Insgesamt erlöst der Börsengang inklusive Mehrzuteilung rund 393,9 Millionen Euro. An die Gesellschaft fliessen 275 Millionen Euro, von denen aber noch die Kosten für die Transaktion abgezogen werden. Es wurden 19,7 Millionen Aktien platziert, davon 13,75 Millionen aus einer Kapitalerhöhung. Dazu kommen 4,16 Millionen Aktien, die der Finanzinvestor Cerberus abgibt sowie rund 1,79 Millionen Aktien im Rahmen von Mehrzuteilungsoptionen. Das Angebot war nach Angaben des Unternehmens zum Angebotspreis mehrfach überzeichnet./nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???