Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Zur Bewältigung der Naturkatastrophe in Japan will die Regierung einen Nachtragshaushalt auflegen. Es sei unumgänglich, bis Juni zwei zusätzliche Haushaltsgesetze mit Mitteln für den Wiederaufbau zu beschliessen, sagte Jun Azumi von der regierenden Demokratischen Partei Japans (DPJ), am Montag bei einem Besuch der Stadt Ishinomaki in der besonders stark betroffenen Präfektur Miyagi. "Wir werden so schnell wie möglich einen Plan für den Wiederaufbau entwerfen, zügig Behelfsbauten für Erdbebenopfer errichten und die Industrie bei ihren Wiederaufbauarbeiten unterstützen", sagte Azumi nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Kyodo. Das Haushaltsjahr 2011 beginnt in Japan am 1. April./pz/DP/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???