Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

KASSEL (awp international) - Der Kali- und Salzhersteller K+S steuert auf die vollständige Übernahme der kanadischen Potash One zu. In der verlängerten Angebotsfrist bis zum 4. Februar seien der kanadischen Tochter von K+S weitere 9 Millionen Potash-One-Aktien angeboten worden, teilte das Kasseler Unternehmen am Montag mit. Damit steige der Anteil an dem Konkurrenten nun auf 90,9 Prozent. Die Minderheitsaktionäre will K+S nach den Möglichkeiten des kanadischen Übernahmerechts herauskaufen. Das Unternehmen geht davon aus, das sogenannte Ausschlussverfahren innerhalb der nächsten 90 Tage abschliessen zu können.
K+S hatte über seine kanadische Tochter 4,50 kanadische Doller je Potash- One-Stammaktie geboten. Das Potash One-Management hatte der umgerechnet rund 310 Millionen Euro teuren Übernahme zugestimmt. Mit dem Kauf sichert sich K+S Zugang zu neuen Kalilagerstätten im Ausland./she/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???