Navigation

Kaffeehauskette Starbucks zuversichtlich

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 06:30 publiziert

SEATTLE (awp international) - Die weltgrösste Kaffeehauskette Starbucks sieht sich nach harten Einschnitten wieder im Aufwind. Zurück in den schwarzen Zahlen hat der US-Konzern seine Gewinnprognose für das neue Geschäftsjahr angehoben. Durch Stellenabbau und Filialschliessungen sparte Starbucks massiv und erzielte zuletzt einen Quartalsüberschuss von 150 Millionen Dollar (102 Mio Euro). Ein Jahr zuvor war noch ein Minus von 5,4 Millionen Dollar angefallen. Der Starbucks-Umsatz fiel allerdings im Ende September abgeschlossenen vierten Geschäftsquartal nochmals um knapp vier Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar.
Das Geschäft bessere sich weltweit auf breiter Basis, sagte Starbucks-Chef Howard Schultz am Donnerstag nach US-Börsenschluss laut einer Mitteilung. "Wir sind vorsichtig optimistisch für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft." Die Aktie lag in einer ersten nachbörslichen Reaktion deutlich im Plus./fd/DP/she

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?