Navigation

Klöckner & Co bekommt mit Blackrock neuen Grossaktionär

Dieser Inhalt wurde am 08. Dezember 2009 - 18:40 publiziert

DUISBURG (awp international) - Der Stahlhändler Klöckner & Co (KlöCo) hat mit dem weltgrössten Vermögensverwalter Blackrock einen neuen Grossaktionär. Das US-Unternehmen hält nach der Übernahme der Barclays-Sparte BGI 5,61 Prozent der KlöCo-Aktien, wie aus einer am Dienstag in München veröffentlichten Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zum 1. Dezember hielt Blackrock demnach 3,7 Millionen Aktien.
Barclays hatte BGI im Juni dieses Jahres für rund 13,5 Milliarden Dollar an Blackrock verkauft - die Amerikaner wurden damit der Branchenführer. Ende September verwaltete Blackrock 3,2 Billionen Dollar (rund 2,2 Billionen Euro). Das KlöCo-Paket war an der Börse am Dienstag rund 57,5 Millionen Euro wert. KlöCo-Aktien befinden sich vollständig im Streubesitz. Mitte November war der Fonds Franklin Templeton mit mehr als 5 Prozent grösster Aktionär./nl/she

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?