Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

(Im Titel und Leadabsatz wird klargestellt, dass Moody's Japans Kreditwürdigkeit nicht herabgestuft hat. Stattdessen hat die Agentur den Ausblick für ihr derzeitiges Rating der Bonität Japans von stabil auf negativ geändert.)
TOKIO (awp international) - Japan gerät wegen seines gigantischen Schuldenbergs zunehmend unter Druck. Nach der Bonitätsabwertung durch Standard & Poor's mahnte am Dienstag auch die Ratingagentur Moody's einen entschiedeneren Sparkurs an. Zwar hält die Agentur derzeit noch an ihrem Rating von "Aa2"" fest, senkte jedoch den Ausblick von stabil auf negativ. Anlass dazu seien zunehmende Bedenken, dass die Wirtschafts- und Fiskalpolitik der Regierung nicht ausreichen könnte, um das selbst gesteckte Ziel einer Reduzierung des Defizits zu erreichen.
Japan hat mit rund 200 Prozent des Bruttoinlandsprodukts die höchste Staatsverschuldung unter den Industriestaaten. Fast der halbe Haushalt wird durch Neuverschuldung finanziert. Allerdings stemmt die Wirtschaftsmacht ihre Schulden fast vollständig im eigenen Land./ln/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???