Navigation

Kudelski: Erfolgreiches Kaufangebot an die OpenTV-Aktionäre (AF)

Dieser Inhalt wurde am 13. November 2009 - 11:50 publiziert

(Meldung umgeschrieben und u.a. um Analystenkommentar und Aktienkurs erweitert.)
Cheseaux (awp) - Das Übernahmeangebot der Kudelski SA an die Aktionäre der OpenTV Corp verläuft erfolgreich. Bisher sind im Rahmen der Offerte für alle Aktien der OpenTV Corp, die sich noch nicht im Besitz von Kudelski befinden, rund 60% der betreffenden Titel angedient worden. Dami sei das Kaufangebot erfolgreich abgeschlossen worden, teilt Kudelski am Freitag mit.
Bis zum Auslaufen der Offerte am 12.11.2009 um 23.00 Uhr New Yorker Zeit seien rund 56'382'588 der OpenTV-Klasse-A-Aktien angedient worden. In dieser Zahl enthalten seien 8'277'113 Titel für die Garantien bestanden hätten. Damit besitze Kudelski ca. 91% der Stimmrechte an OpenTV, heisst es weiter.
Derzeit läuft die Nachfrist, die am 20.11.2009, 17.00 Uhr New Yorker Zeit, endet und verlängert werden kann. Das Kaufangebot beläuft sich unverändert auf 1,55 USD/OpenTV-Aktie in bar.
Die OpenTV-Titel sollen nach Abschluss der Übernahme von der NASDAQ dekotiert werden.
Die wichtigste Hürde zur Übernahme der vollständigen Kontrolle sei genommen wurden, schreibt Andreas Müller von der ZKB in einem Kommentar. Zudem sei der Übernahmepreis, der sich auf 1,07 mal den Buchwert belaufe, angesichts der Marktführerschaft von OpenTV bei TV-Middleware moderat.
Kudelski könne nun gegenüber den Kunden vermehrt als gesamtheitlicher Lösungsanbieter auftreten. Zudem dürfte OpenTV in neuen Märkten wie IPTV oder terrestrisches TV positioniert werden, so Müller weiter. Inwieweit die Kontrolle von OpenTV den bisher versperrten Zugang zum US-Kabelmarkt für Kudelski erleichtere, sei aber noch nicht absehbar.
An der Börse reagieren die Anleger positiv auf die bei der Übernahme von OpenTV erzielten Fortschritte. Die Kudelski-Aktien steigen bis um 10.30 Uhr um 2,2%. Der Gesamtmarkt (SPI) verliert dagegen 0,1%.
rt/cf

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?