Navigation

Kudelski animiert OpenTV-Aktionäre anzudienen - OpenTV-Verwaltungsrat neutral

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2009 - 08:20 publiziert

Cheseaux (awp) - Die Kudelski SA muss für eine Vollübernahme der Tochtergesellschaft OpenTV weiterhin lediglich bei den Aktionären Überzeugungsarbeit leisten. Der OpenTV-Verwaltungsrates nehme weiterhin eine neutrale Haltung hinsichtlich der Akquisition ein, heisst es am Montag in einer Mitteilung von Kudelski. Kudelski ermutige daher die Anteilseigner von OpenTV, vor Ablauf der Angebotsfrist am 6. November ihre Aktien anzudienen.
Kudelski hatte zuletzt das Übernahmeangebot zur Vollübernahme der Tochtergesellschaft auf 1,55 USD erhöht. Das ursprüngliche Angebot von 1,35 USD je Aktie war zuvor von OpenTV als ungenügend zurückgewiesen worden, worauf es Kudelski im vergangenen Juni wieder zurückgezogen hatte. Die Gespräche zwischen Kudelski und OpenTV hatten damals keine Früchte getragen.
Das aktuelle Angebot der Tochtergesellschaft Kudelski Interactive Cayman Ltd habe zum Ziel, sämtliche ausstehende Class A-Aktien von OpenTV zu erwerben. Laut Kudelski entspricht das gegenwärtige Angebot einer Prämie von 17% sowohl zum Schlusspreis der an der Nasdaq kotierten OpenTV-Aktie am 2. Oktober als auch zum Durchschnittskurs des Titels seit dem 4. Juni, dem Tag als Kudelski das erste Angebot zurückgezogen hat. Gegenüber dem Schlusskurs vom 26. Februar 2009 vor der Lancierung des ersten Angebots liegt die Prämie gemäss Kudelski bei 55%.
ps/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?