Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Der führende europäische Kupferkonzern Aurubis vergrössert sich durch einen Zukauf. Bis zum August werde Aurubis den Bereich der Walzprodukte von der weltweit tätigen Unternehmensgruppe Luvata übernehmen, teilte das Unternehmen am Freitag in Hamburg mit. Der Wert der Transaktion werde voraussichtlich 200 bis 250 Millionen Euro betragen; rund 1.100 Mitarbeiter wechseln zu Aurubis. Die Division produzierte im vergangenen Jahr rund 160.000 Tonnen Bleche, Bänder und Platten aus Kupfer und Kupferlegierungen und erzielte damit einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro.
Aurubis will den neu erworbenen Unternehmensteil in seinen Bereich Kupferprodukte eingliedern, der zuletzt rund 6,2 Milliarden Euro umsetzte. "Damit können wir das Segment Kupferprodukte deutlich stärken", sagte Aurubis-Chef Bernd Drouven. Die Akquisition umfasst mehrere Werke, Servicecenter und Vertriebsbüros in verschiedenen Ländern; grösstes Einzelobjekt ist eine Kupferfabrik in Buffalo (US-Bundesstaat New York) mit mehr als 500 Mitarbeitern. Dazu kommen Produktionsstandorte in Schweden, Finnland und den Niederlanden.
Die Produkte der beiden Unternehmen ergänzen sich laut Drouven ideal. "Das ist ein wichtiger strategischer Schritt", sagte er. "Wir setzen unsere Internationalisierung fort mit dem Ziel, der weltweit führende integrierte Kupfererzeuger und -verarbeiter zu werden." Die Transaktion soll schon im ersten Jahr einen positiven Beitrag zum Konzernergebnis leisten. Aurubis beschäftigt dann 5.900 Mitarbeiter./egi/DP/edh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???