Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zug (awp) - Das Energietechnik-Unternehmen Landis+Gyr wird - wie schon länger spekuliert - vom japanischen Technologieunternehmen Toshiba übernommen. Der Kaufpreis von 2,3 Mrd USD wird in Bar ausgerichtet, wie Landis+Gyr am Donnerstag mitteilt. Mit der Übernahme entstehe ein neuer Weltmarktführer für intelligente Stromversorgungsnetze, so genannte Smart Grids.
Toshiba will die Marke Landis+Gyr beibehalten und weiter stärken. Ein Stellenabbau oder Restrukturierungen seien im Zuge der Übernahme nicht vorgesehen.
Neuer CEO von Landis+Gyr wird Andreas Umbach. Der bisherige operative Chef, Cameron O'Reilly, steht bis zum Abschluss der Transaktion als Executive Deputy Chairman zur Verfügung. Danach wird er Toshiba beim weiteren Ausbau des Smart Grid-Geschäfts unterstützen und "andere private Interessen" wahrnehmen. O'Reilly ist Gründer der Investmentgruppe, welche den Auf- und Ausbau von Landis+Gyr über die vergangenen neun Jahre vorangetrieben hat.
Die Akquisition werde allen Stakeholdern beider Unternehmen Vorteile erschliessen, schreibt Landis+Gyr. Den Energieversorgern eröffne sich ein breiteres Angebot, während Landis+Gyr zusätzliche finanzielle Flexibilität und Zugang zu Entwicklungsressourcen sowie neuen Technologien der Toshiba Corporation erhalte. Toshiba als Eigentümerin biete zudem den Mitarbeitenden von Landis+Gyr Sicherheit und Stabilität.
Die Akquisition unterliegt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und der Erfüllung weiterer üblicher Abschlussbedingungen und soll im dritten Quartal 2011 vollständig abgeschlossen sein. Den Verkaufsprozess führen die Credit Suisse und Lazard, während die Deutsche Bank und Goldman Sachs den Aktionären von Landis+Gyr in verschiedenen Finanzfragen zur Seite stehen.
Landis+Gyr mit Sitz in Zug erwirtschaftete in den letzten 12 Monaten per März 2011 einen Umsatz von 1,59 Mrd USD und einen normalisierten EBITDA von 215 Mio USD.
cf/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???