Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

LI/Steuerabkommen: Deutschland und Liechtenstein einig

Vaduz (awp/sda) - Liechtenstein und Deutschland haben sich in Verhandlungen über den Abschluss eines Doppelbesteuerungsabkommens (DBA) in allen wichtigen Fragen geeinigt. Unterzeichnet werden soll die Vereinbarung in der zweiten Jahreshälfte.
Liechtensteins Regierungschef Klaus Tschütscher zeigte sich über die inhaltliche Einigung der Verhandlungsdelegationen erfreut: "Mit dem künftigen Doppelbesteuerungsabkommen haben wir einen weiteren Meilenstein auf unserem nachhaltigen und zukunftsorientierten Kurs gesetzt", sagte Tschütscher am Montag in Vaduz.
Der Aufbau eines DBA-Netzes in alle Handelsregionen der Welt nimmt in der Abkommens- und Standortpolitik Liechtensteins einen zentralen Platz ein, wie die Regierung in Vaduz mitteilte. 2009 schlossen Liechtenstein und Deutschland ein Abkommen über den Informationsaustausch in Steuerfragen nach OECD-Standard ab, das seit Oktober letzten Jahres in Kraft ist. dl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.