Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Lufthansa hat im Februar ihren kräftigen Wachstumskurs vom Jahresbeginn mit mehr Flügen, Passagieren und Fracht fortgesetzt. Zusammen mit ihren Auslandstöchtern Swiss, Austrian Airlines (AUA) und British Midland (BMI) beförderte Europas grösste Fluggesellschaft 6,4 Millionen Fluggäste, 13 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Weil die Nachfrage nicht ganz so stark wuchs, wie der Konzern sein Flugangebot ausgeweitet hatte, ging die Auslastung der Flieger um 1,6 Prozentpunkte auf 70,9 Prozent zurück.
Der Grossteil des Wachstums entfiel auf die Flüge unter der Marke Lufthansa. Hier wuchs die Zahl der Fluggäste um 21 Prozent auf 4,3 Millionen. Auch Swiss legte zu, während AUA und BMI Rückgänge zu verzeichnen hatten.
Im Frachtgeschäft zeigte die Entwicklung deutlich nach oben. Lufthansa Cargo beförderte im Februar 149.000 Tonnen Luftfracht und Luftpost, ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich dabei um 0,6 Prozentpunkte auf 71,9 Prozent./stw/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???