Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Deutsche Lufthansa will ihre Flotte aus Passagier- und Frachtmaschinen weiter auf Vordermann bringen. Der Aufsichtsrat habe in seiner heutigen Sitzung der Bestellung von 35 Flugzeugen zugestimmt, teilte die Fluggesellschaft am Mittwochabend mit. Davon seien 30 Maschinen der Airbus A320neo-Familie für die Passage Airline Gruppe bestimmt. Darüber hinaus will Lufthansa fünf Frachtflugzeuge des Typs Boeing 777F bestellen. Der Listenwert der gesamten Bestellung beträgt knapp 4 Milliarden US-Dollar.
Alle Modelle seien sparsamer im Treibstoffverbrauch. Zudem würden Betriebskosten, Lärm und Emissionen verringert. Die Airbus-Flieger für die Passage sollen ab 2016 im Kontinentalverkehr eingesetzt werden. Die Boeing-Frachter sind bereits ab 2013 eingeplant./she/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???