Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BAGDAD (awp international) - Die Ölkonzerne Lukoil (Russland) und Statoil (Norwegen) haben am Sonntag in Bagdad einen Vertrag über die Entwicklung und Ausbeutung des Riesen-Ölfelds West-Kurna 2 im Südirak unterzeichnet. Das Konsortium, an dem die Lukoil zu 56,25, die Statoil zu 18,75 und der irakische Staat zu 25 Prozent beteiligt sind, strebe eine Erhöhung der Fördermenge auf 1,8 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag an, berichtete die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak.
Insgesamt verfügt West-Kurna 2 über geschätzte Reserven im Ausmass von 13 Milliarden Fass. Das Konsortium hatte sich bei einer Ausschreibung über die Vergabe der Förderlizenz im vergangenen Dezember durchgesetzt./gm/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???