Navigation

Magna entwickelt Elektroautos für USA und Europa

Dieser Inhalt wurde am 14. April 2010 - 16:10 publiziert

GRAZ (awp international) - Der kanadisch-österreichische Automobilzulieferer Magna wird Ende 2011 die Serienentwicklung für zwei Elektroautos übernehmen. Es handele sich dabei um den USA-Auftrag für den Ford Focus sowie um einen europäischen Hersteller, dessen Name noch nicht bekanntgegeben wird, sagte Othmar Peier von "Magna E-Car Systems" am Mittwoch in Graz. Der ehemalige Opel-Interessent Magna sei derzeit weltweit der einzige Zulieferer , der in der Lage sei, komplette E-Autoentwicklungen zu übernehmen, erklärte der Manager.
Ob die Serienentwicklung für den europäischen Produzenten in Österreich abgewickelt werden soll, war noch unklar. Peier betonte lediglich, Magna-Steyr in Graz sei gerüstet, einen solchen Auftrag zu übernehmen. Derzeit arbeiteten 400 Magna-Mitarbeiter in Graz und Detroit an der Entwicklung von vollelektrischen Personenfahrzeugen, hiess es weiter./cf/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?