Navigation

McDonald's profitiert von starkem Europa-Geschäft

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2009 - 14:40 publiziert

OAK BROOK (awp international) - Die weltgrösste Fast-Food-Kette McDonald's hat im dritten Quartal von einem starken Europa-Geschäft profitiert und mehr verdient als vor einem Jahr. Das Unternehmen, das wegen seiner weltweiten Präsenz als wichtiger Indikator für die Konsumentwicklung gilt, sieht zudem eine Fortsetzung des zuletzt positiven Trends beim Absatz. "Wir haben das vierte Quartal in einer Position der Stärke begonnen", sagte McDonald's-Chef Jim Skinner am Donnerstag in Oak Brook (US-Bundesstaat Illinois). "Der Verkaufserlös auf vergleichbarer Fläche entwickelt sich zudem auch im Oktober positiv."
Im dritten Quartal ist der Überschuss um 6 Prozent auf 1,26 Milliarden Dollar geklettert. Beim Umsatz musste das Unternehmen allerdings einen Rückgang um 4 Prozent auf 6,05 Milliarden Dollar verkraften. Experten hatten mit einem geringeren Gewinn und einem Umsatz in dieser Grössenordnung gerechnet. Die Aktie legte vorbörslich zu./zb/das/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?