Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Der Kanton Zürich investiert 1,6 Mio CHF für den Zukauf von 48'000 neuen Aktien der MCH Group AG - vormals Messe Schweiz AG. Damit bleibt Zürich weiterhin mit 4% am Aktienkapital der Muttergesellschaft der Züspa und der Basler Mustermesse beteiligt.
Wie die Zürcher Finanzdirektion am Dienstag mitteilte, ist der Kanton bereits heute mit 4% am Aktienkapital der Messegesellschaft beteiligt. Pro vier alte Aktien kann eine neue zum Preis von 33,30 CHF dazu gekauft werden. Grösster Aktionär ist mit 33,5% der Kanton Basel-Stadt.
Der Aktienzukauf sorgt dafür, dass der Zürcher Anteil gleich hoch bleibt, wie bisher. Denn die Messegesellschaft baut bis 2013 in Basel die Mustermesse für 430 Millionen Franken aus. An diesem Ausbau ist Zürich mit 20 Mio CHF beteiligt.
Diesen Betrag hat der Kantonsrat 2007 genehmigt. Das Geld wird ab 2012 zu einem Zinssatz von 3,15% ausbezahlt und muss innerhalb von 20 Jahren zurückbezahlt werden.
Zürich profitiert durch die Messen in der Züspa von der MCH Group. 2006 wurde errechnet, dass Zürich durch die Verkaufsausstellungen jährlich einen Umsatz von 762 Mio CHF generiert. Die Steuererträge davon für Kanton und Gemeinden belaufen sich auf etwa 30 Mio CHF pro Jahr.
dm

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???