Navigation

Merck & Co will für 3 Mrd USD eigene Aktien zurückkaufen

Dieser Inhalt wurde am 24. November 2009 - 22:00 publiziert

NEW YORK (awp international) - Der US-Pharmakonzern Merck & Co will einen Teil der Aktien zurückkaufen, mit denen die kürzlich abgeschlossene Übernahme des Wettbewerbers Schering-Plough bezahlt worden ist. Das Unternehmen mit Sitz in Whitehouse Station im US-Bundesstaat New Jersey kündigte am Dienstag an, für 3 Mrd USD eigene Anteilsscheine zurückzukaufen. Die Merck & Co Inc kommt derzeit auf einen Marktwert von 110 Mrd USD.
Die mehr als 40 Mrd USD schwere Übernahme Schering-Plough war zu Monatsbeginn abgeschlossen worden. Bis 2013 will Merck & Co nun Kosten von 3,5 Mrd USD einsparen. CEO Richard Clark hat bereits weitere Zukäufe im Biotechnologie-Bereich angekündigt. Mit weniger als 10 Mrd USD werde die Kaufsumme aber deutlich geringer ausfallen.
Seine Quartalsdividende will das Unternehmen nach Angaben vom Dienstag konstant halten.
DJG/DJN/rio

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?