Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MEXIKO-STADT (awp international) - Die mexikanische Zentralbank hat in den vergangenen Monaten Berichten zufolge 100 Tonnen Gold gekauft, um ihre Reserven entsprechend auszubauen. Wie die Bank laut Meldungen vom Donnerstag mitteilte, stiegen damit die Goldreserven Mexikos auf einen Wert von 4,6 Milliarden Dollar.
Nach Ansicht von Experten verfolgt Mexiko damit den Kurs, ein Gleichgewicht zwischen den Gold- und Devisenreserven herzustellen. Die Käufe zielten darauf ab, sich gegen künftige Verluste wegen der Schwäche des US-Dollars abzusichern. Sie würden aber auch durch kontinuierliche Goldkäufe Thailands und Russlands mitbestimmt, hiess es./fs aso/DP/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???