Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hohenstein-Ernstthal (awp) - Der Solarindustriezulieferer Meyer Burger hat bei der geplanten Übernahme des ostdeutschen Konkurrenten Roth & Rau ein weiteres Etappenziel erreicht. Der Vorstand und Aufsichtsrat von Roth & Rau haben in einer gemeinsamen Stellungnahme den Aktionären der Gesellschaft die Annahme des Angebot empfohlen. Wie es am Montag in einer Mitteilung weiter heisst, wird die Höhe des Angebotspreises von 22,00 EUR je Roth & Rau-Aktie als "finanziell angemessen" erachtet.
Darüber unterstützt die Leitung des ostdeutschen Unternehmens die von Meyer Burger vorgeschlagene Strategie. Neben den Gründungsmitgliedern und Hauptaktionären Dietmar Roth, Silvia Roth und Bernd Rau haben bzw. beabsichtigen auch die Mitglieder des Vorstands Paulus Breddels und Thomas Hengst, ihre Aktien an Meyer Burger zu veräussern.
ps/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???