Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der US-Software-Riese Microsoft will sein Geschäft in den Schwellenländern in den kommenden Jahren stark ausbauen. "Wir wollen die Anzahl der Microsoft-Partner in den nächsten drei bis fünf Jahren in Russland, China, Indien und Brasilien insgesamt verzehnfachen?, sagte der für das weltweite Partnernetzwerk verantwortliche Manager Jon Roskill "Euro am Sonntag". Derzeit hat Microsoft gut 40.000 Partnern in den vier wachstumsstarken Schwellenländern, weltweit sind es rund 640.000 Partner.
Partner spielen für Microsoft strategisch eine zentrale Rolle. Traditionell macht der Konzern rund 95 Prozent seines Umsatzes über Dritte. Das Potenzial in den Schwellenmärkten bezeichnete Roskill als "riesig". In Indien gebe es beispielsweise rund 65 Millionenstädte. In den meisten davon sei die PC-Durchdringung aber "immer noch gering". Das Deutschland-Geschäft läuft dem Manager zufolge hervorragend. Dort erwarte man ein "Rekordjahr"./dc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???