Navigation

Migros/Ex Libris 2009: Umsatz stagniert bei 203 Mio CHF

Dieser Inhalt wurde am 29. Dezember 2009 - 12:00 publiziert

Dietikon (awp/sda) - Der Buch- und CD-Händler Ex Libris hat im zu Ende gehenden Jahr einen Bruttoumsatz von 203 Mio CHF verbucht. Das ist - trotz Wirtschaftskrise und starken Verbilligungen im Sortiment - etwa gleich viel wie im Vorjahr.
Sehr gut lief das Geschäft namentlich gegen Ende Jahr, wie die Migros-Tochter am Dienstag mitteilte. "Das Weihnachtsgeschäft 2009 war das beste Weihnachtsgeschäft aller Zeiten", wird Geschäftsführer Peter Bamert in der Mitteilung zitiert. Nach einem schwachen Start sei es immer besser gelaufen.
Für 2010 gibt sich Ex Libris trotz des weiterhin schwierigen Marktumfelds optimistisch: "Wir sind als Discounter mit unserer Mehrkanalstrategie sehr gut aufgestellt", hält Bamert fest. Das flächendeckende Netz mit 117 Filialen und der Online-Shop zahlten sich aus. Ex Libris beschäftigt 490 Personen.
ps

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?