Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dietikon ZH (awp/sda) - Ex Libris hat 2010 einen Umsatz von knapp 201 Mio CHF erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Rückgang um 1%, der gemäss des Buch- und CD-Händlers hauptsächlich auf den schwachen Euro und damit verbundene Preissenkungen zurückzuführen ist.
Zufrieden ist die Migros-Tochter derweil mit den Weihnachtsverkäufen. Gemäss Mediencommuniqué vom Dienstag hat Ex Libris in der Adventszeit über das Internet 30% mehr Umsatz gemacht als im Jahr zuvor. Grund dafür sei unter anderem die Lancierung eines iPhone-Apps, das rund 30'000 Mal heruntergeladen worden sei.
Auch in Zukunft setzt Ex Libris auf das Internet und Mobiltelefone als Verkaufskanal: In den kommenden Monaten soll daher der Internetladen ausgebaut und nach dem iPhone-App auch ein solches für Android-Telefone lanciert werden.
ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???