Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dietikon ZH (awp/sda) - Ex Libris hat 2010 einen Umsatz von knapp 201 Mio CHF erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Rückgang um 1%, der gemäss des Buch- und CD-Händlers hauptsächlich auf den schwachen Euro und damit verbundene Preissenkungen zurückzuführen ist.
Zufrieden ist die Migros-Tochter derweil mit den Weihnachtsverkäufen. Gemäss Mediencommuniqué vom Dienstag hat Ex Libris in der Adventszeit über das Internet 30% mehr Umsatz gemacht als im Jahr zuvor. Grund dafür sei unter anderem die Lancierung eines iPhone-Apps, das rund 30'000 Mal heruntergeladen worden sei.
Auch in Zukunft setzt Ex Libris auf das Internet und Mobiltelefone als Verkaufskanal: In den kommenden Monaten soll daher der Internetladen ausgebaut und nach dem iPhone-App auch ein solches für Android-Telefone lanciert werden.
ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???