Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Biel (awp) - Die zur Mikron Holding AG gehörende Gruppe hat im vergangenen Geschäftsjahr 2010 den Umsatz um 21,6% auf 182,5 Mio CHF gesteigert. Der Bestellungseingang stieg um 69,5% auf 219,8 Mio CHF. Der Auftragsbestand erreichte zum Jahresende 83,9 Mio CHF (+63,9%), wie der Hersteller von Bearbeitungs- und Montagesystemen am Donnerstag mitteilte.
Mit dem ausgewiesenen Umsatz hat das Unternehmen die Prognose der Bank Vontobel (176,9 Mio) übertroffen.
Die gute Nachfrage, die bereits im ersten Halbjahr verzeichnet worden sei, habe auch im zweiten Halbjahr angehalten, heisst es. Die Gruppe habe überdurchschnittlich am Aufschwung partizipieren können und verlasse die Krise nun mit schlanken Strukturen. Der angestrebte leicht positive EBIT dürfte trotz der ungünstigen Entwicklung der Wechselkurse erreicht werden.
Für die Zukunft gibt sich Mikron optimistisch. Der "erfreuliche" Auftragsbestand und die anhaltend gute Nachfrage nach den Produkten und Lösungen von Mikron sicherten eine gute Auslastung der Kapazitäten im neuen Geschäftsjahr. Allerdings dürften die ungünstigen Wechselkursverhältnisse eine weitere Verbesserung der Profitabilität beeinträchtigen.
Detaillierte Informationen zum Jahresergebnis sollen anlässlich der Bilanzmedienkonferenz am 11. März 2011 bekannt gegeben werden.
ps/uh/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???