Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MORRIS TOWNSHIP (awp international) - Der US-Mischkonzern Honeywell hat das zweite Quartal mit einem Umsatzrekord abgeschlossen. Daraufhin hob das Unternehmen am Freitag seine Gewinn-Prognose für das Gesamtjahr von 2,30 bis 2,45 Dollar je Aktie auf nunmehr 2,40 bis 2,50 Dollar an. Beim Umsatz liegt die Ziellatte bei 32,4 bis 32,9 Milliarden Dollar. Die Honeywell-Aktie reagierte im vorbörslichen New Yorker Handel mit einem Sprung um 8,6 Prozent auf 46,39 Dollar.
Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um acht Prozent auf 8,2 Milliarden US-Dollar (6,7 Mrd Euro). Unterm Strich erwirtschaftete Honeywell einen Gewinn von 468 Millionen Dollar und verbesserte sich damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent. Auf die einzelne Aktie gerechnet stagnierte der Gewinn bei 60 Cent.
Der Hersteller von Luftfahrt- und Steuerungstechnik, Transportsysteme und Spezialmaterialien zeigte sich optimistisch: "Wir glauben, dass die Erholung jetzt da ist, mit einer gestiegenen Nachfrage sowohl in unseren kurz- als auch in unserem langfristigen Geschäften", sagte Konzernchef David Cote.
Der Konzern hatte im Mai bekannt gegeben, den französischen Hersteller von Sicherheitsausrüstung Sperian Protection für 1,4 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro) inklusive Schulden übernehmen zu wollen. Sollten europäische und US-amerikanische Kartellbehörden der Übernahme zustimmen, könnte sich der Deal schon im laufenden dritten Quartal niederschlagen./juw/fn/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???