Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Stand (awp) - Das Innerschweizer Biotechunternehmen Mondobiotech gibt im Zusammenhang mit der vergangene Woche angekündigten Kapitalerhöhung Quartalszahlen per Ende September 2010 bekannt. Der Verlust im Gesamtjahr 2010 dürfte sich auf 55 Mio CHF belaufen, nach 35,4 Mio CHF im Vorjahr, wie das Unternehmen am Montag mitteilt.
Gemäss den ungeprüften Zahlen hat Mondobiotech per Ende September 2010 einen Umsatz von noch 0,38 Mio CHF erzielt, welcher aus dem Bereich "Development Services" stammt. In der entsprechenden Vorjahresperiode lag der Umsatz noch bei 12,17 Mio CHF, wobei der Grossteil von knapp 12 Mio CHF mit Lizenzierungs-Aktivitäten erwirtschaftet wurde. Der Rückgang des Umsatzes sei hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass wegen dem Abschluss eines klinischen Phase-II-Tests für einen kommerziellen Partner im ersten Semester 2010 die Aktivitäten zurückgefahren worden seien.
Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung reduzierten sich um knapp 24% auf 12 Mio CHF. Das Ergebnis wurde indes unter anderem von höheren Kosten im Bereich "Projekte" sowie von Renovationskosten für den Hauptsitz in einem mittelalterlichen Kloster in Stans belastet. Nicht wesentlich verändert hätten sich die Kosten für Sales und Marketing.
Nebst dem Verlust für das Gesamtjahr 2010 stellt Mondobiotech fest, dass in der Bilanz per Ende Dezember 2010 die Hälfte das Aktienkapitals und der gesetzlichen Reserven nicht mehr gedeckt sind.
Da aber genügend freie Reserven zur Verfügung stünden um den Verlust zu decken, sei die Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung nicht notwendig. Der kommenden ordentlichen Generalversammlung werde vorgeschlagen, knapp 5,1 Mio CHF von den freien Reserven zu den gesetzlichen Reserven zu transferieren.
Mondobiotech hat für die am vergangenen Mittwoch angekündigte Kapitalerhöhung den Angebotspreis auf 49 CHF je Aktie festgesetzt. Der Preis sei auf Basis des volumengewichteten Durchschnittspreises der Mondobiotech-Titel im Zeitraum vom 21. März bis am (heutigen) 1. April bestimmt worden, hiess es am Freitag.
Weiter seien bereits Zusicherungen zur Zeichnung von 164'489 Aktien im Gegenwert von rund 8,1 Mio CHF eingegangen. Insgesamt werden unter Wahrung der Bezugsrechte für bestehende Aktionäre aus dem genehmigten Kapital bis zu 354'038 Aktien zum Nennwert von 0,10 CHF je Titel ausgegeben. Aktien die nicht bezogen werden, sollen über Privatplatzierungen an ausgewählte Investoren gehen.
Die Angebotsfrist läuft voraussichtlich vom 4. bis am 11. April. Der Handel ex-Bezugsrecht beginnt am 4. April. Für die Bezugsrechte wird an der SIX Swiss Exchange kein Handel betrieben. Der erste Handelstag für die neu ausgegebenen Aktien dürfte der 15. April sein.
Mondobiotech will den Erlös aus der Kapitalerhöhung für die Wachstumsstrategie und weitere allgemeine Zwecke verwenden.
cf/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???