Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international)
----------
AKTIEN
----------
DEUTSCHLAND: - FREUNDLICH - Der Dax dürfte den Rekordkurs der Vorwoche am
Montag fortsetzen. BGC Partners taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,11
Prozent höher bei 7.224 Punkten und damit nur knapp unter dem am Freitag bei
7.226 Punkten markierten, höchsten Stand seit Mai 2008. Mit einem Sprung über
7.231 Punkte stünde dann das höchste Niveau seit Januar des gleichen Jahres zu
Buche. Die Vorgaben geben hierfür eine gute Grundlage. So gewann der Future auf
den US-Leitindex Dow Jones Industrial 0,31 Prozent seit dem Handelsschluss auf
Xetra am Freitag, und auch die asiatischen Börsen tendierten am Morgen fester.
Der Terminkalender ist zu Wochenbeginn noch übersichtlich.
USA: - ETWAS HÖHER - Die wichtigsten US-Aktienindizes sind am Freitag vor dem
Hintergrund gemischt ausgefallener Daten vom heimischen Arbeitsmarkt etwas höher
aus dem Handel gegangen. Die Entwicklung im privaten Sektor der USA im Januar
habe etwas enttäuscht, sagte Analyst Heino Ruland von Ruland Research. In der
Industrie habe es aber überraschend gut ausgesehen.
JAPAN: - GEWINNE - In Japan hat der Aktienmarkt am Montag mit Gewinnen
geschlossen. Der Nikkei-225-Index schaffte es nach den US-Arbeitsmarktdaten vom
vergangenen Freitag und dank des schwächeren Yen sowie guter Unternehmenszahlen
zeitweise auf den höchsten Stand seit Mai 2010.
DAX7.216,21+0,31%
XDAX7.224,23+0,17%
EuroSTOXX 503.003,19+0,26%
Stoxx502.716,38+0,20%
DJIA 12.092,15+0,25%
S&P 5001.310,87+0,29%
NASDAQ 1002.338,20+0,65%
Nikkei 225 10.592,04 +0,46% (Schluss)
----------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
----------
RENTEN: - KNAPP BEHAUPTET - Der für den Anleihemarkt richtungsweisende
Euro-Bund-Future wird laut Experten am Montag knapp behauptet tendieren. "Dank
tendenziell beruhigender Signale aus Ägypten und eines weitgehend leeren
Konjunkturdatenkalenders haben die Anleger heute ausreichend Zeit, sich für die
nächsten Belastungstests zu wappnen", schreibt die HSH Nordbank in einer
Tagesvorschau. So stünden ab Dienstag drei grosse US-Anleiheauktionen und am
Donnerstag das Treffen der Bank of England an. Die Handelsspanne sieht die HSH
Nordbank zwischen 122,20 bis 123,00 Punkten.
Bund-Future122,62-0,40%
T-Note-Future118,58 0,00%
T-Bond-Future117,94+0,05%
DEVISEN: - MODERATE GEWINNE - Der Euro hat sich am Montagmorgen mit moderaten
Gewinnen knapp über der Marke von 1,36 US-Dollar halten können.
(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD1,3609+0,29%
USD/Yen82,23-0,08%
Euro/Yen111,88+0,19%
ROHÖL - ERHOLUNG - Die Ölpreise haben sich am Montag im asiatischen Handel etwas
von ihren Freitagsverlusten erholt. Vor dem Wochenende hatte der eher schwache
US-Arbeitsmarktbericht die Ölpreise belastet. Noch am Donnerstag war der Preis
für Brent-Öl zeitweise bis auf 103,37 geklettert. Grundsätzlich stützten jedoch
die politischen Unruhen in Ägypten weiterhin die Ölpreise, sagten Händler.
WTI (NYMEX) 89,27 +0,24 USD (7:15 Uhr)
----------
PRESSESCHAU
----------
Börsenrelevante Themen aus der "Financial Times" (FT), der "Financial Times
Deutschland" (FTD), dem "Handelsblatt" (HB) und dem "Wall Street Journal Europe"
(WSJE):
- Merkel will Macht bei EADS behalten; HB, S. 4
- Almunia erhöht Druck auf BayernLB - Sanierungsplan gefordert; HB, S. 4/32
- BHF-Tochter Frankfurt Trust soll an LGT gehen; HB, S. 4/36
- Ältere Atomkraftwerke vor vorzeitigem Aus - Jüngere sollen länger laufen; HB,
S. 5/16
- Ramsauer drängt EU-Staaten auf einheitliche Förderung von Elektroautos
(Interview); HB, S. 28/29
- Fünf Interessenten für insolventen Autozulieferer Honsel; FTD, S. 3
- Thomas Cook streicht 40 von 100 Stellen bei Öger Tours; FTD, S. 4
- Münchner Stadtwerke: Finanzierung von weiterem Nordsee-Windpark vor Abschluss;
FTD, S. 4
- Zerschlagung der WestLB fast sicher; FTD, S. 15
- Toshiba vor Zuschlag für Atomkraftwerk in der Türkei (Interview); FT, S. 15
- Karstadt-Investor Berggruen will Investmentvehikel an Londoner Börse bringen;
FT, S. 15
Börsenrelevante Themen aus der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ), der
"Süddeutschen Zeitung" (SZ), der "Welt", der "Bild" und anderen Zeitungen:
- Krankenkassen-Bundesausschuss: Nachweis für Medikamentennutzen sollte Pflicht
werden; Welt, S. 10
- Rürup hält Euro-Bonds für 'diskussionswürdig' (Interview); Welt; S. 9
- Reiseveranstalter Kuoni: Asien ist für uns der wichtigste Wachstumstreiber;
FAZ, S. 14
- Nur halber Lohn für Leiharbeiter; SZ, S. 1
- Claas will weiter nicht an die Börse (Interview); SZ, S. 18
- Rot-Grün will in NRW Windenergie ausbauen; WAZ
- Nokia will Konzernspitze umbauen; Wirtschaftswoche
- Mercedes setzt auf die Kleinen - Festhalten an Smart (Interview);
Wirtschaftswoche
- Bundesbank will schärfere Regeln für schnellen Börsenhandel (Interview);
Wirtschaftswoche
- Ex-BP-Chef Hayward soll neues Ölimperium gründen; Sunday Times
- Milliarden-Boni für Londoner Banker; Sunday Times
- Google-Chef Schmidt möchte lange EU-Ermittlungen vermeiden (Interview); Sunday
Telegraph
- Kraft Foods: Staat soll bei Spekulation eingreifen (Interview); Welt am
Sonntag
- Kaufhof weiter an Karstadt-Häusern interessiert (Interview); Welt am Sonntag
- Verdacht gegen Ecclestone im BayernLB-Fall erhärtet sich; SZ (Samstag)
- Krise verändert Arbeitsmarkt - einfache Jobs verschwunden; Spiegel
/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???