Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der Münchner Triebwerksbauer MTU ist dank einer starken Nachfrage von Fluggesellschaften mit Zuwächsen ins Jahr gestartet. Dabei verfehlte das Unternehmen allerdings teilweise die Erwartungen der Branchenexperten. Dennoch hielt Vorstandschef Egon Behle bei der Vorlage der Quartalszahlen am Dienstag an seinem Ziel fest, den Umsatz in diesem Jahr um sieben bis acht Prozent zu steigern und die um Sondereffekte wie Umstrukturierungskosten bereinigten Gewinngrössen auf dem Niveau des Vorjahres zu halten.
In den ersten drei Monaten legte der Umsatz des im MDax notierten Unternehmens um vier Prozent auf 665 Millionen Euro zu und verfehlte damit die Erwartungen der Analysten. Der bereinigte Nettogewinn wuchs um knapp ein Prozent auf 40 Millionen Euro. Der tatsächliche Überschuss legte um fünf Prozent auf 33,5 Millionen Euro zu und fiel damit ebenfalls schwächer aus als erwartet. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs hingegen überraschend stark um 17 Prozent auf 80,5 Millionen Euro./stw/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???