Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Echo der Zeit

MP3-Datei

Starker Franken bedroht die Industrie

So billig war der Euro noch nie. Nur gerade 1 Franken 29 kostete am Dienstag ein Euro. Ein Dollar ist derzeit gerade noch 1 Franken 02 wert. Aber trotz der schon länger anhaltenden Frankenstärke hielt sich die Schweizer Exortindustrie mit Klagen zurück. Bislang. Jetzt scheint eine Schmerzgrenze erreicht.

Wie «swiss» ist Emmi?

Der Milchkonzern Emmi wächst und wächst , insbesondere im Ausland. Der Konzern rofitiert dabei auch vom guten Ruf der Schweizer Milchrodukte. Käse und Yoghurt will Emmi fortan mit Fahnenschwingern, Kühen oder Jodlern verzieren. Das Schweizer Kreuz darf dabei selbstverständlich nicht fehlen. Firmen wie Emmi fürchten aber um diesen Trumf. Denn darüber, wer das Schweizer Kreuz brauchen darf und wer nicht, wird derzeit heftig gestritten.

Neue Pläne für den Zürcher Strassenstrich

Die Zustände auf dem Zürcher Strassenstrich am Sihlquai sind unhaltbar. Darin sind sich in Zürich eigentlich alle einig. Immer mehr Frauen schaffen hier an, viele der Frauen werden von brutalen Zuhältern drangsaliert, die Atmoshäre wird immer aggressiver. Gleichzeitig beklagen sich die Anwohner über Lärm und Schmutz. Jetzt will die Stadt Zürich neu definieren, wo Strassenrostitution erlaubt ist und wo nicht.

Hochspannung unter der Erde

Das Vallée du Joux im nordöstlichen Waadtland ist eine besonders schöne Moorlandschaft von nationaler Bedeutung. Das soll auch so bleiben, haben sich die Verantwortlichen des lokalen Elektrizitätswerks gesagt. Mit Hilfe des Kantons Waadt und des Fonds Landschaft Schweiz haben sie deshalb in den letzten zehn Jahren elf Kilometer Hochsannungsleitung unter den Boden verlegt. Eine Pioniertat.

Ein wuchernder Muschg

Eine Geistergeschichte, ein Text über Schweizer Politik, ein Stück Science Fiction - all das ist «Sax», der neue Roman von Adolf Muschg. Die Rezension eines serrigen Stücks Schweizer Literatur.

Abzug der US-Kampftruppen

Die amerikanischen Truen sind abgezogen bis auf einen Restbestand von fünfzigtausend Mann. Ist es der richtige Zeitunkt dafür? «Obama hatte keine Alternative, er hat im Wahlkamf den 31. August als Rückzugsdatum genannt» sagt Stehan Bierling, Amerikaexerte und Professor für Internationale Politik an der Universität Regensburg. «Für den Irak bleibt es ein riskantes Siel», sagt Bierling im Gesräch mit Phili Scholkmann.br 

Die SVP schickt Jean François Rime ins Rennen

Die CVP sieht im Moment keine Chance für einen zweiten Bundesratssitz. Darum verzichtet sie darauf, am 22. Setember zur Wahl anzutreten.  Ganz anders bei der SVP. Sie greift mit dem Freiburger Nationalrat Jean François Rime einen der beiden frei werdenden Sitze an. Wer ist er und wie stehen seine Chancen?

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.