Echo der Zeit

Suche nach Ausweg aus der Euro-Krise

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2011 - 18:00 publiziert

Die EU-Finanzminister haben sich in Brüssel darauf geinigt, dass die Banken Griechenland wesentlich mehr Schulden erlassen sollen. Gleichzeitig sollen die Geldinstitute ihr Kapital erhöhen, um einem Schuldenschnitt für Griechenland Stand zu halten.

Staatstrauer in Saudi-Arabien

Das Königreich Saudi-Arabien trauert um Kronprinz Sultan bin Abdulasis. Nun dürfte Innenminister Najef als Thronanwärter nachrücken. Im Gegensatz zu König Abdullah gilt er als konservativ.

Die Schweiz wählt - auch per Click

An diesem Wochenende sind die Stimmberechtigten aufgerufen, Nationalrat und Ständerat neu zu bestellen. Schweizerinnen und Schweizer im Ausland können dies erstmals per Mausclick machen.

Kämpfen um jede Stimme bis zuletzt

Die Stimmberechtigten wählen ein neues Parlament, die Wahllokale sind bis Sonntagmittag offen. Vielerorts sind noch immer Kandidatinnen und Kandidaten unterwegs, um möglichst viele Unentschlossene zu mobilisieren.

Superstar Franz Liszt

Vor 200 Jahren ist in Raiding, im damaligen Ungarn, der Komponist Franz Liszt geboren worden. Aus heutiger Sicht war er ein Superstar. Wenn er zum Flügel schritt, lag ihm die Frauenwelt zu Füssen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen