Navigation

Nasdaq OMX vermeldet erneut Ergebnisrückgang

Dieser Inhalt wurde am 30. April 2010 - 14:32 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die transatlantische Börse Nasdaq OMX hat im Auftaktquartal dieses Jahres weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Überschuss sei von 94 Millionen Dollar auf 61 Millionen Dollar gesunken, teilte das Unternehmen am Freitag in New York mit. Damit musste der Börsenbetreiber zum wiederholten Male einen Ergebnisrückgang hinnehmen: Schon im letzten Quartal des vergangenen Jahres hatte das Ergebnis unter der Beruhigung an den Finanzmärkten und einem geringeren Handelsvolumen gelitten. Belastend wirkten sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres ausserdem Kosten von 40 Millionen Dollar für eine Umschuldung aus. Der Umsatz ging von 785 Millionen Dollar auf 645 Millionen Dollar zurück.
Nasdaq-Chef Bob Greifeld betonte, sein Unternehmen habe sich im Auftaktquartal erfolgreich um den Ausbau seiner Technologieplattform und die Verbreiterung seines Produktportfolios gekümmert. Zuletzt hatte sich der Börsenbetreiber im März mit der Übernahme des Abwicklungsgeschäfts der North American Energy Credit and Clearing Corp. (NECC) im ausserbörslichen Strom- und Gasmarktgeschäften verstärkt. Auch für das laufende Geschäftsjahr kündigte Greifeld weitere Übernahmen an./hosvdp/gr/wiz

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?