Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das italienische, an der SIX kotierte Pharma/Biotech-Unternehmen Newron reagiert auf den stark steigenden Aktienkurs und hält fest, dass es sich in "regulären Gesprächen" mit anderen Gesellschaften - inklusive Santhera Pharmaceuticals - befindet, mit dem Zweck, alle Möglichkeiten zur Wertsteigerung des Geschäftes zu diskutieren. Der Ausgang der Gespräche sei "völlig offen", heisst es im Statement, das am Dienstagabend kurz vor Börsenschluss verschickt wurde. Weitere Ankündigen würden nur gemacht, falls sich irgendetwas am jetzigen Status ändere.
Die ebenfalls an der SIX kotierte Santhera hat zur gleichen Zeit eine Erklärung mit identischem Inhalt verschickt.
Der Aktienkurs von Newron war am Vortag um knapp 19% gestiegen und steht zur Berichtszeit 10,1% höher auf dem Stand von 8,37 CHF. Gehandelt sind mit knapp 150'000 Titeln etwa das Siebenfache eines durchschnittlichen täglichen Volumens in den letzten Wochen. Der Höchstkurs lag Mitte Juli 2007 bei rund 80 CHF.
Die Santhera-Aktie verliert zur Berichtszeit 1,5% auf 8,80 CHF, dies bei eher unterdurchschnittlichen Volumen. Diese Aktie notierte Anfang 2007 bei rund 130 CHF.
uh/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???