Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mailand (awp) - Newron Pharmaceuticals hat von der italienischen Regierung 3,7 Mio EUR aus dem Förderungsprogramm für Forschung und Entwicklung erhalten. Es handle sich dabei um eine Teilzahlung des Förderungsbeitrags von 5 Mio EUR für innovative Forschung und Entwicklung. Diesen hatte die italienische Regierung Newron im Jahr 2008 gewährt. Der Beitrag unterstütze die Forschung und Identifikation neuer Wirkstoffe für die Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems, schreibt das Pharmaunternehmen am Dienstag in einer Mitteilung.
Etwa 40% des Förderungsbeitrags seien nicht rückzahlbar. Der Restbetrag unterliegt einer Verzinsung von 0,5% pro Jahr und muss binnen 10 Jahre zurückgezahlt werden.
Die Entschädigung stärke die Barmittel. Zusammen mit den im Dezember 2010 durch eine private Platzierung gesicherten Mitteln im Umfang von 3,5 Mio CHF seien die Tätigkeiten der Gesellschaft bis deutlich ins Jahr 2012 finanziert, wird Newron-CEO Luca Benatti in der Mitteilung zitiert.
gab/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???