Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HELSINKI (awp international) - Der weltgrösste Mobiltelefon-Hersteller Nokia steckt noch immer in der Krise. Im vierten Quartal sank der operative Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal von 1,14 Milliarden Euro auf 884 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag im finnischen Helsinki mitteilte. Unterm Strich sank der Gewinn von 26 auf 20 Cent je Aktie. Am Markt war eine raschere Erholung des schwächelnden Marktführers erwartet worden. So enttäuschten die Finnen mit dem Ausblick auf die operative Marge der wichtigen Sparte Geräte und Dienstleistungen im ersten Quartal dieses Jahres von 7 bis 10 Prozent. Die Aktie fiel an der Börse in Helsinki um 6,22 Prozent auf 7,31 Euro./fn/tw/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???