Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HELSINKI (awp international) - Der zuletzt stark schwächelnde weltgrösste Mobiltelefon-Hersteller Nokia ist solide ins laufende Jahr gestartet. In den ersten drei Monaten des Jahres sei der Umsatz um neun Prozent auf 10,4 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Helsinki mit. Der operative Gewinn des am Beginn eines tief greifenden Umbaus stehende Konzerns fiel um 14 Prozent auf 704 Millionen Euro. Damit schnitt das Unternehmen aber besser ab als von Experten erwartet.
Der lange unumstrittene Branchenprimus hat zuletzt einige wichtige Trends verpasst und gerade bei den Gewinn bringenden hochwertigen Telefonen deutlich an Boden verloren. Aus diesem Grund gingen die Finnen eine Allianz mit dem weltgrössten Softwarehersteller Microsoft ein, um gegen die immer mächtiger werdende Konkurrenz von Apple , Google und Co bestehen zu können./zb/stk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???