Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das orale Multiple-Sklerose-Medikament Gilenya des Pharmakonzerns Novartis hat in Langzeitstudien seine Wirksamkeit erwiesen. Unabhängig von der Vorbehandlung habe das Fortschreiten der Erkrankung bei den mit Gilenya behandelten Patienten verzögert werden können, zitiert Novartis am Montag das Ergebnis der Phase III-Studie "FREEDOMS" nach zwei Jahren.
Im Vergleich zu Placebo habe das Präparat nach zwei Jahren die Rückfallquote um 54% gesenkt. Die detaillierten Studienergebnisse würden am Jahrestreffen der American Academy of Neurology (AAN) präsentiert.
Gilenya ist heute in mehr als 35 Ländern zugelassen, darunter in den USA, in Kanada und in Deutschland.
ra/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???