Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Novartis mahnt Einhaltung des Verhaltenskodex an

Zürich (awp) - Der Pharmakonzern Novartis hat in einem internen Schreiben an die Beschäftigten appelliert, den Verhaltenskodex einzuhalten. Im Vorfeld der Belehrung waren mehrere Senior Manager wegen Fehlverhaltens entlassen worden. Vom Unternehmen selbst hiess es am Dienstag, Disziplinarmassnahmen gegenüber gegenwärtigen oder ehemaligen Beschäftigten würden nicht kommentiert.
Konzernchef Joe Jimenez legt in dem AWP vorliegenden Schreiben dar, er habe in den vergangenen Monaten die lokalen Märkte besucht und sich dabei von mehreren Senior Managern getrennt. Diese hätten es versäumt, dem Code of Conduct zu folgen. Ein Verhalten, welches nicht mit den Werten und sozialen Normen von Novartis übereinstimme werde nicht toleriert, so der CEO.
Vergangenes Jahr hatte Novartis einem Vergleich zugestimmt, nachdem ein Gericht in New York die US-Tochter des Pharmakonzerns für schuldig befunden hatte, in drei Anklagepunkten Frauen benachteiligt zu haben. Novartis entschädiget die Betroffenen mit insgesamt 152,5 Mio USD.
ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.