Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der New Yorker Handelsplatz NYSE Euronext rechnet bei einem Zusammenschluss mit der Deutschen Börse mit einem vergleichsweise geringen Stellenverlust in den USA. Ausserhalb der Vereinigten Staaten dürfte es kurzfristig zu einem stärkeren Abbau kommen als innerhalb der USA, sagte der für das operative Geschäft zuständige Manager, Lawrence Leibowitz, am Montagabend vor einem Unterausschuss des US-Repräsentantenhauses. Auf lange Sicht wird es aus Sicht des hochrangigen NYSE-Managers aber zur Schaffung neuer Arbeitsplätze sowohl in Amerika als auch im Ausland kommen.
Die Deutsche Börse hatte im Februar mit der NYSE vereinbart, über einen Aktientausch mit den Amerikanern zu fusionieren. Durch den Zusammenschluss der Frankfurter mit den Amerikanern entsteht die weltgrösste Börse mit Standorten in New York, Frankfurt und anderen europäischen Städten. Bis zum Ende des Jahres soll die Fusion über die Bühne gehen./RX/jha/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???