Navigation

ODH wandelt Sekundärkotierung an ägyptischer Börse in Depository Receipts um

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 18:50 publiziert

Altdorf/Kairo (awp) - Die Orascom Development Holding AG (ODH) wandelt die an der ägyptischen Börse in Franken gehandelten Aktien in Egyptian Depository Receipts (EDRs), die in ägyptischen Pfund handelbar sein werden, um. Das Umwandlungsverhältnis werde 1:20 betragen, indem für jede Aktie 20 EDRs ausgegeben werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.
Die EDRs werden voraussichtlich am 13. Dezember 2009 erstmals gehandelt. Die Egyptian Exchange (EGX) wird die bestehenden Aktien ab dem 3. Dezember 2009 vom Handel suspendieren.
Die Anpassung der Sekundärkotierung habe keinen Einfluss auf die ausstehende Anzahl Aktien des Unternehmens und die Primärkotierung an der SIX Swiss Exchange bleibe unverändert bestehen.
Orascom Development habe sich zur Modifikation der Sekundärkotierung an der EGX entschieden, um die Tagesumsätze an EGX zu verbessern.
ps/ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?