Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Mit leichten Abgaben hat der Ölpreis am Freitag an der Nymex den Handelstag beendet. Das Niveau von 79 USD konnte dabei nicht behauptet werden. Marktteilnehmer verwiesen als Hauptgrund auf die nachlassenden Sorgen bezüglich des auf den Golf von Mexiko zusteuernden Tropensturms "Bonnie". Mit der Erholung an Wall Street im späten Handel konnte der Ölpreis aber einen Teil seiner Verluste wieder wettmachen.
Der führende September-Kontrakt auf ein Barrel Leichtöl der Sorte WTI reduzierte sich um 0,4% bzw 0,32 USD auf 78,98 USD. Das Tagestief lag bei 78,40 USD, das Tageshoch bei 79,60 USD. Es zeichne sich nun ab, dass der Tropensturm "Bonnie" doch keine Auswirkungen auf die Ölförderung im Golf von Mexiko haben werde. "Die ganze Woche haben wir uns nur an zwei Dingen orientiert: dem Aktienmarkt und dem Tropensturm", sagte ein Händler. Die Reaktion auf den Tropensturm am Vortag sei möglicherweise übertrieben gewesen, fügte der Analyst hinzu. DJG/DJN/ros

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???