Navigation

OIL/Ölpreis steigt im Sog positiver US-Daten über 78 USD

Dieser Inhalt wurde am 02. November 2009 - 21:20 publiziert

NEW YORK (awp international) - Im Sog positiver Konjunkturdaten in den USA hat der Ölpreis am Montag zugelegt. Der nächstfällige Dezember-Kontrakt auf ein Barrel Leichtöl der Sorte WTI stieg an der New Yorker Rohstoffbörse Nymex zum Settlement um 1,5% bzw 1,13 USD auf 78,13 USD. Das Tageshoch lag bei 78,66 USD und das -tief bei 76,56 USD je Fass. Der Ölpreis folgte weitgehend den Kursen an Wall Street und fiel mit der zwischenzeitlichen Schwäche am Aktienmarkt ebenfalls zurück. Auch der volatile Dollarkurs setzte Impulse.
"Der Markt suchte nach einer Unterstützung und fiel kurz unter die Marke von 77 USD", sagte ein Händler zu den Preisschwankungen des Berichtstages. Letztlich setzte sich die positive Sicht auf die markroökonomischen Daten durch. Insbesondere der über den Erwartungen ausgefallene ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe im Oktober habe den Konjunkturoptimismus steigen lassen, hiess es im Handel. Aber auch die Daten zu den Bauausgaben und die ausstehenden Hausverkäufe im September übertrafen die Prognosen und hätten die positiven Konjunkturerwartungen untermauert, sagten Händler.
Unterstützung habe das Sentiment am Ölmarkt aber auch durch günstige Konjunkturdaten aus Europa und Asien erhalten, hiess es weiter. So kletterte der Einkaufsmanagerindex für Oktober in China auf ein 18-Monatshoch.
DJG/DJN/fl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?